Die unheimlichen Ökologen

Sind zu viele Menschen das Problem?

Zur globalen Raumplanung
Die Autoren in diesem Buch orten in vielen ökologischen Lösungsansätzen eine gehörige Portion an Unheimlichem: Gemeint sind menschenverachtende Denktraditionen. Denen wird ein anderes Verständnis von Ökologie gegenübergestellt – eines, das die Menschen und ihre Grundrechte ins Zentrum rückt, nach Verteilungsgerechtigkeit fragt und eine Kritik an der Ausbeutung von Mensch und Planet formuliert.

Balthasar Glättli, Pierre-Alain Niklaus  (Hrsgb.)
Die unheimlichen Ökologen
Sind zu viele Menschen das Problem?
Rotbuch Verlag, August 2014
176 Seiten • € 19,90 • isbn 978-3-85869-617-5

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen