CONEDU

Mitglied seit: 2004

Adresse: 8020 Graz, Marienplatz 1/2
E-mail: wilfried.frei@conedu.com
Weblink: www.conedu.com

Die CONEDU Unternehmensberatung für Aus- und Weiterbildungsentwicklung und der CONEDU Verein für Bildungsforschung und -medien generieren und vermitteln Wissen und Informationen über und für Weiterbildung. Mit Bildungsmedien, Bildungsstudien und Bildungsangeboten tragen wir zur Professionalisierung der Weiterbildungsinstitutionen und zur Professionalitätsentwicklung der in diesem Berufsfeld Tätigen bei. 

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz (Stand 2016)

  • Energie: Energiemanagement bei PC und Laptop aktiviert. Zentrale Stromabschalteinheit zur Vermeidung von Standby-Betrieb. Abschalten von elektrischen Geräten in längeren Arbeitspausen. Verwendung von T16 Neonröhren bei allen Beleuchtungseinheiten. Verwendung recyclebarer Materialien im Seminarbereich (z.B. ablösbare Kleber u. nachfüllbare Stifte) und Büro (Wiederverwendung von Papieren).
  • Mobilität: Fast ausschließliche Benutzung von Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln für Arbeitswege und Dienstreisen innerhalb AT; Förderung des Radverkehrs durch Nutzung von Fahrradbotendiensten.
  • Beschaffung: Die Beschaffung erfolgt unter Berücksichtigung ökologischer Kriterien. Lebensmittel aus Fairem Handel bzw. kontrolliert biologischem Anbau und mit regionaler Herkunft für Verpflegung bei eigenen Veranstaltungen.

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz 

  • Weitestgehende Umstellung auf Recyclingpapier
  • Einbringung von Klimaschutzzielen in die Entwicklungsarbeit, z.B. durch Einführung des Lernzielkomplexes "Nachhaltigkeit" in Curricula für Aus- u. Weiterbildung
  • Weitertragen der Idee "Betriebe im Klimabündnis"
  • Prüfung, inwieweit Ökostrom am Standort möglich; Auswahl von Catering nach Klimaschutzkriterien (regionaler Einkauf, Fairtrade u. Bio zertifizierte Produkte, vegetarisch/vegan); Erwägung von Green IT bei Beschaffung
Mag. Wilfried Hackl

Unsere Klimaschutz-Philosophie

Gerade als im Bildungsbereich tätiges Unternehmen ist es mir ein besonderes Anliegen, Ziele für eine nachhaltige Entwicklung in meiner Arbeit zu verwirklichen. Mehr und mehr erkennen auch KundInnen, dass wir in der Entwicklung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen die (scheinbar unmittelbare) Verwertbarkeit nicht als einziges Ziel sehen dürfen. Klimaschutz beginnt dort, wo wir nach einem vorausschauenden Solidarprinzip lernen und zusammen arbeiten. Nachhaltiges Wirtschaften bedeutet hier auch, in allen Bildungs- und Beratungsprojekten breite Beteiligung zu ermöglichen und Entscheidungen auf eine breite Basis zu stellen.

nach oben

X