Diakonie - Flüchtlingsdienst gem. GmbH, Laura - Gatner-Haus Hirtenberg

Mitglied seit: 2004

Adresse: 2552 Hirtenberg, Anton Kellergasse 1
Tel: +43/1/402 67 54 - 1103
E-mail: nicole.sofikis@diakonie.at
Weblink: www.diakonie.at/einewelt

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz:

  • Einführung einer Energiebuchhaltung
  • Einbau von Druckminderer und Enthärtungsanlage, u.a. zur Verlängerung der Verwendungsdauer von Elektrogeräten
  • Austausch der alten Boiler
  • Verringerung der Betriebszeiten von Waschmaschinen und Wäschetrocknern
  • Einbau von Zeitschaltuhren in den Gängen des Hauses
  • Laufende Schulung der BewohnerInnen in Bezug auf energie- und wassersparendes Verhalten
  • Gemüseanbau gemeinsam mit den BewohnerInnen im eigenen Garten
  • Sanierung der Mehrheit der Bäder
  • Installation von Selbstschlussarmaturen in den Badezimmern
  • Optimierung der Heizungsregelung
  • Thermische Sanierung (Reduktion des Gasverbrauchs um 15% pro m2)
  • Verwendung von regionalen, biologischen und fair gehandelten Produkten im

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz:

  • Bewusstseinsbildung zur Forcierung der regelmäßigen Aufzeichnungen und Kontrolle der Treibstoffverbräuche durch die MitarbeiterInnen
  • Regelmäßige Wartung der Dienstfahrzeuge und Luftdruckkontrolle der Reifen
  • Förderung des Fahrradverkehrs
  • Der Verzicht auf Tropenholz ist Standard
  • Prüfung, ob Umstieg auf einen erneuerbaren Energieträger möglich ist

Unsere Klimaschutz-Philosophie:

Der Diakonie Flüchtlingsdienst ist eine Tochter der Diakonie Eine Welt.
„Gesellschaftszweck der Diakonie Eine Welt ist die Förderung von Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in der „Einen Welt“.

In der Überzeugung, dass nur eine inklusive und nachhaltige Gesellschaft eine Zukunft in Frieden und Gerechtigkeit für alle Menschen bieten kann, will die Diakonie Eine Welt ihr Wirken stärker hinsichtlich dieser Zielsetzungen sowohl gesamtgesellschaftlich als auch intern im betrieblichen Bereich hinterfragen und konsequent weitere Schritte zu mehr Nachhaltigkeit in den Bereichen Ökologie-Soziales/Gesellschaft und Ökonomie setzen.            
Die Diakonie Eine Welt bekennt sich in Anlehnung an die Ziele des Lutherischen Weltenbunds dazu, im Sinne der Klimagerechtigkeit Maßnahmen zu setzen, um einen bewussten Umgang mit Ressourcen zu pflegen und bis 2050 klimaneutral zu werden.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen