Easy Drivers Radfahrschule

Mitglied seit: 2017

Adresse: 8970 Schladming, Coburgstraße 53
Tel: 0664 338090
E-mail: info@radfahrschule.at
Weblink: www.radfahrschule.at

Beschreibung des Betriebes

Die Easy Drivers Radfahrschule ist als Folgeprojekt des Mountainbike-Weltcups Schladming Planai 2009 entstanden. Der Weltcup war das erste Green Event in Österreich. Bereits damals waren Umweltbewusstsein, Abfallvermeidung, Ressourcenschonung, soziale Verträglichkeit und Klimaschutz ein sehr großes Thema.

Bisherige Maßnahmen für den Klimaschutz

  • Förderung des Radverkehrs durch Radfahrkurse für Schüler, Eltern-Kind Kurse, E-Bike- und Pedelec-Kurse
  • MitarbeiterInnen/RadfahrlehrerInnen haben die Möglichkeit der Telearbeit. Sie müssen keine langen Wege ins Büro zurücklegen.
  • Fahrradreparaturworkshops werden im Rahmen von Veranstaltungen angeboten.
  • Projekte zum Thema Sicherheit und Unfallvermeidung in Kooperation mit AUVA.Nutzung des Fahrradhelms, Rad-Check
  • Recyclingpapier wird genutzt. So wenig Ausdrucke wie möglich gehört seit dem Green-Event zum Standard.
  • Green-Event Mountainbike Weltcup Schladming Planai wurde mit dem ÖGUT Umweltpreis 2006, Tourismusinnovationspreis 2007, Umweltschutzpreis des Landes Steiermark 2006 ausgezeichnet.
  • Bei den Radfahrkursen wird thematisiert, dass z.B.die Fahrten zur und von der Schule auch gut mit dem Rad zurückgelegt werden können. Auch bei den Eltern-Kind-Kursen wird dies thematisiert.
  • Bei Veranstaltungen oder Ausbildungen werden Seminarhotels nach Umweltschutzkriterien ausgewählt. Es wird auf regionale, biologische oder vegetarische Speisen Wert gelegt.

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

  • allgemeine Einschulung betreffend Klimabündnis-Betrieb für MitarbeiterInnen
  • Vortragsreihe und Workshops in Kooperation mit Schladming 2030 zum Thema der rechtlichen Rahmenbedingungen beim Mountainbiken und Tagesevents in STMK mit AUVA und KFV.
  • interne Schulung einer Mitarbeiterin zur Klimaschutzbeauftragten durch das Klimabündnis.
  • Abfallwirtschaft: Die meisten Fahrräder werden ca. 10 Jahre genutzt. Kooperationen mit bestehenden Recyclingfirmen sind geplant.
  • Ausbildung zum Fahren mit dem Lastenfahrrad. Fahrten mit dem Auto oder Transporter werden dadurch reduziert.
  • Kooperation mit dem Vinzidorf, das Radanhänger herstellt. Eventuell Bewerbung dieses Projektes über die Easy Drivers Radfahrschule. Lastenräder und Radanhänger könnten beim Radtransportführerschein verwendet werden. 
Foto: Werner Madlencnik

Klimaschutzphilosophie

Die Radfahrschule setzt durch ihr Engagement langfristig auf Vermeidung des Autoverkehrs und auf mehr Fahrten mit dem Fahrrad oder dem Lastenrad. Das wirkt sich positiv auf die CO2-Bilanz und auch auf die Gesundheit der RadfahrerInnen aus.

nach oben

X