Rad.fahr.fest - fahr.fest.Rad Volksschule Enns

Bewusstseinsbildung

Ansprechperson: Dir. Margarete Horner
Tel: 07223 82518-12
Mail: s410101@lsr.eduhi.at

Jährlich in den 4. Klassen der Volksschule legen die Schülerinnen und Schüler theoretisch und praktisch die Radfahrprüfung ab. Der Radfahrausweis ist für Kinder ein wichtiger Schritt zur selbstständigen Mobilität, die Verleihung im Rahmen eines Festes soll die Bedeutung des "Führerscheins" unterstreichen".

Mit dem Projekt „Rad.fahr.fest-fahr.fest.Rad!“ wird die Bedeutung des Erhalts eines Radfahrausweises für die Schülerinnen und Schüler hervorgehoben. Es findet so eine nachhaltige Förderung des Radverkehrs neben der Benützung von öffentlichen Verkehrsmitteln durch Heben des Stellenwerts des Verkehrsmittels "Fahrrad" für den Alltag durch kindgerechte, lustvolle Fahrradparcours und Trainings statt. Durch das Üben in nachgestellten Situationen wird den Kindern bewusst, dass durch Bewegung im Alltag die nötige Geschicklichkeit, Koordination, Reaktionsfähigkeit, Ausdauer auch für das Radfahren erlangt und der Gesundheitszustand verbessert werden kann und nebenbei für die soziale Kommunikation, Freundschaften, Spaß genug Zeit bleibt. Die Freude am Radfahren und die errungene Selbstständigkeit werden unterstützt. Durch die Orientierungsübungen auf der Ennser Radkarte setzen sich die Schüler/innen mit dem Ennser Radwegnetz auseinander und werden so auf Gefahrenstellen aufmerksam gemacht.

Am Vormittag des Radfestes nahmen die Kinder der 4. Klassen an im Freien aufgebauten Stationen teil, wie „Geschicklichkeitsparcours“, „Langsamradbewerb“, „Radfragenrad“, „Orientierungsradkarte“, „Genussstation – Radfahrlachbilder“.

Die Eltern haben zu einem reichhaltigen Buffet (Obst, Gemüse, Brot, Aufstriche, Kuchen) für die Teilnehmer/innen des Radfestes beigetragen.

Die Lehrerinnen und Lehrer kamen klassenweise zu den Stationen. Zu Mittag fand im feierlichen Rahmen im Beisein des Bürgermeisters, der Polizei und der Eltern die Übergabe des Fahrradausweises, der Radkarte, der Leuchtbänder, des Radfahrerinnerungsfotos sowie der Medaillenlebkuchenräder, gebacken von Kindern der Neuen Musikmittelschule Enns, statt.

Die Schüler/innen haben zum Gelingen des Fests durch das Lieds "Ich fahre gerne Rad" (Liedbegleitung mit selbstgebastelten Fahrradteil-Instrumenten und Flötenbegleitung) beigetragen.

Partnerinnen und Partner:

  • Ennser Radlobby
  • Ennser Volksschule
  • Elternverein der Pfarre Enns-St. Marien
  • Neue Musikmittelschule Enns
  • Stadtamt Enns
  • Polizei Enns
nach oben

X