Radbeauftragter in Neukirchen an der Enknach

Organisation und Rahmenbedingungen

Ansprechperson: Karl Schmitzberger
tel.: 0664 73718926
mail: k.schmitzberger(at)aon.at

Als zweite Gemeinde des Bezirks hat Neukirchen in der Gemeinderatssitzung einen Radfahrbeauftragten ernannt. Mit dem Thema betraut wurde Karl Schmitzberger.

 

"Ich bin selbst begeisterter Radfahrer und darf die Vorzüge beinahe täglich erfahren und somit nehme ich diese ehrenamtliche und unentgeltliche Tätigkeit gerne an.
Aufgabe und Ziel ist die Förderung / Imageaufwertung des Radfahrens, insbesondere des Alltags-Radverkehrs (zum Einkaufen, zur Schule, zum Kindergarten und wenn möglich den Weg zur Arbeit). Geplant habe ich Aktionen für Radfahrer. Es gibt auch schon einiges an Ideen. Bis zum Frühjahr wird es dann konkreter.
Ich bin überzeugt, dass im Rad für die Zukunft noch großes Potential steckt. Im Grunde genommen ist es ja ganz einfach und das wissen wir auch alle sowieso schon:
Radfahren verbraucht weniger Verkehrs- und Parkfläche, verursacht keinen Lärm, verbraucht keinen Sprit, man ist in der frischen Luft und spürt die Natur viel intensiver und es ist gut für die Gesundheit. Aber das wichtigste, es macht einfach Spaß und bei Kurzstrecken ist es einfacher,
bequemer und schneller, weil man auch direkt am Ziel (sozusagen vor der Haustür) parken kann.
Dennoch erscheint es uns oft logisch, auch für kurze Strecken ohne viel Transportaufgabe und das noch bei schönem Wetter, das Auto zu starten.
Fühlen Sie sich angesprochen? Sagen Sie mir Ihre Meinung! Glauben Sie an die Zukunft des Radfahrens? Haben Sie Ideen?
Einfach Email an: FahrRad.neukirchen(at)aon.at oder Tel. 0664 / 7371 8926 oder am Gemeindeamt melden.

 

Auf ein gutes Miteinander aller Verkehrsteilnehmer
Ihr RadFahr-Referent
Karl Schmitzberger"

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen