STO Ges.m.b.H. Graz

Mitglied seit: 2003

Adresse: 8055 Graz-Puntigam, Otto-Baumgartner-Str. 7aNeu-Seiersberg
Tel: 0316 296800 8115
E-mail: j.muhr@sto.com
Weblink: www.sto.at

Putze, Farben, Beschichtungen, Dämmsysteme, Akustik

Kontakt: Johann Muhr

31 MitarbeiterInnen

Die Werterhaltung der Bauwerke ist für Bauherren, Investoren und Nutzer ein permanentes Problem.

STO forscht, entwickelt, produziert und vermarktet Produktsysteme, die die Substanz und Funktion von Wand, Decke und Boden erhalten, verbessern und auf Dauer vor Schäden schützen.


Das Konzernunternehmen wurde 1835 gegründet. Die Sto Ges.m.b.H. als Tochterunternehmen betreut den österreichischen Markt, sowie alle Länder in Süd-Osteuropa.

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

Stand 2003:

  • Wir forcieren den Einsatz ökologischer Dämmsysteme, z.B. die Sto-Mineralschaumplatte, ausgezeichnet mit der besten ÖKO-Bilanz (Ökobilanz der Uni Stuttgart, sowie IBR-Gutachten).
  • Erzeugung und Vertrieb von Recyclingprodukten und von aromatenfreien Lacken
  • Vermeidung von Verpackungsabfall durch Lieferung in Großgebinden
  • Ausschließlicher Vertrieb von Dämmstoffen, die frei von teilfluorierten und vollfluorierten Kohlenwasserstoffen (HFCKW, FCKW) sowie von Schwefelhexafluorid sind.
  • Vertrieb von völlig schadstofffreien Innenraumbeschichtungen (E.L.F. - TÜV-geprüft; besser als Blauer Engel)
  • Einkauf von TransFair-Produkten für alle acht Standorte in Österreich
  • Als "Schrittmacher" achten wir auch bei unseren eigenen Gebäuden durch optimale Dämmmaßnahmen und Abwasserreinigungsanlagen, sowie durch den Einsatz von modernen Geräten mit Energiespartechnik auf bestmögliche Reduktion von CO2 und anderen Umweltschadstoffen.

Stand 2015:

  • STO hat zusammen mit dem Institut für Architekturtechnologie der TU Graz in dem Projekt „facade4zeroWaste“ ein sortenrein recyclierbares Fassadensystem mit Klett-Befestigung statt herkömmlichen Kleber entwickelt. Es wurde mit dem europäischen „Baustoff-Recycling-Award 2015“ ausgezeichnet.
  • Neu anzuschaffende Dienst - PKW dürfen max. 120g CO2 ausstoßen.
  • Alle Niederlassungen und viele Mitarbeiter haben auf Ökostrom umgestellt.
  • STO vermittelt den Kunden, die Polystyrolfassaden entsorgen müssen, die geeigneten Recyclingfirmen.
  • Verwendung von regionalen, biologischen und fair gehandelten Produkten für den Eigenbedarf und bei Seminaren u. Veranstaltungen.

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

Stand 2003:

  • Bei den umfangreichen Kunden- und Mitarbeiterschulungen künftig noch stärkerer Nachdruck auf Klima- und Umweltschutzthemen
  • Förderung des Fahrradverkehrs

Stand 2015:

  • In Villach wird im Herbst 2015 eine erste PV-Anlage auf dem firmeneigenem Dach in Betrieb gehen. Andere Niederlassungen sollen folgen.

Unsere Klimaschutz-Philosophie

... kommt in unserem Firmenleitbild klar zum Ausdruck: "Schrittmacher für eine umweltbewusste, menschliche Lebensraumgestaltung". Damit haben wir uns auch den Klimaschutz auf die Fahne geschrieben. Durch den Vertrieb von Systemen zur Wärmedämmung und von schadstofffreien Innenraumbeschichtungen, sowie durch das Bemühen aller Mitarbeiter zur Umsetzung dieses Leitbilds wollen wir auch zukünftig mit Vorbildwirkung zum Schutz unserer Umwelt beitragen.

nach oben

X