Ausstellung „Wir alle sind Zeugen - Menschen im Klimawandel“

Menschen in der ganzen Welt spüren den Klimawandel längst am eigenen Leib. Die Ausstellung überzeugt von der Notwendigkeit Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimawandelanpassung zu setzen.

Präsentation der Ausstellung im Parlament. Foto: www.lukasilgner.at

Inhalt der Ausstellung

24 KlimazeugInnen aus 4 Kontinenten berichten wie sie den Klimawandel wahrnehmen. Die Hüttenwirtin des Brandenburger Hauses am Kesselwandferner in Tirol, Anna Pirpamer, berichtet über das Schmelzen des Gletschers vor ihrer Haustüre. Die vierfache Mutter Szép Gyöngyvér erzählt vom "Leben im Backofen" im ungarischen Plattenbau. Und ein Vertreter der indigenen Organisation am Rio Negro in Brasilien, André Baniwa, schildert nie dagewesene Dürreperioden im Amazonas-Regenwald. Die Ausstellung zeigt wer für den Klimawandel verantwortlich zeichnet, wer besonders betroffen ist und motiviert zu Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimawandelanpassung.

Einen Einblick in die Ausstellung gibt es hier.

„Wir alle sind Zeugen“ ist eine Ausstellung des Klimabündnis Österreich und internationaler PartnerInnen, entwickelt im Rahmen des Europe Aid Projektes „From Overconsumption to solidarity“.


Wir empfehlen die Ausstellung mit anderen Angeboten des Klimabündnis zu kombinieren und mit Klimabündnis-Bildungseinrichtungen und -Betrieben zu kooperieren. Elektronisch steht die Ausstellung auch in Englisch und Französisch z.B. für die Verwendung im Unterricht zur Verfügung.

Technische Informationen:

Die Ausstellung besteht aus 30 Stoffbahnen (200x85 cm). Oben – zur Aufhängung – und unten – zur Beschwerung – befindet sich ein Staberl aus Buchenholz in einer Schlaufe. Die Aufhängung erfolgt an einem Haken/Nagel zentral 15 cm über der jeweiligen Stoffbahn. Die Aufhängung ist auch über selbstklebende Haken, die nach der Ausstellung rückstandsfrei zu entfernen sind, möglich.

- Die gesamte Ausstellung verfügt über ein Gewicht von 17,3 kg.

- Sie ist nicht über das Klimabündnis versichert.

- Bei Verlust bzw. Beschädigung erlauben wir uns dem Veranstalter die Kosten in Rechnung zu stellen.

Kosten: Abhol- und Rücktransport

Weitere Informationen, Zusatzangebote und Materialien im Angebotskatalog Klimagerechtigkeit.
 

Info & Kontakt:

Ihre Regionalstelle oder

Patrícia Kandler

Klimabündnis Österreich

nach oben

X