Euronet 50/50 Max

Das Projekt EURONET 50/50 MAX ist ein Energiesparprojekt für Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden, das zurzeit an über 500 Schulen und 50 anderen öffentlichen Gebäuden in dreizehn europäischen Ländern durchgeführt wird.

Ziel des Projekts ist es, Energieeinsparungen durch Verhaltensänderungen bei den Nutzerinnen und Nutzern des Gebäudes zu erreichen. Die neunstufige 50/50-Methode fördert den bewussten, sparsamen Umgang mit Energie und bindet die NutzerInnen des Gebäudes aktiv in alle Energiespar-Maßnahmen ein.


Mehr Informationen zur 50/50-Methode finden Sie hier

50/50 heißt, dass die Schule 50% Prozent der von ihr eingesparten Mittel erhält, während die anderen 50 Prozent beim Schulträger verbleiben. Es gewinnen beide Seiten: die Schule hat einen Anreiz zum Energiesparen, indem sie mehr Geld für eigene Aktivitäten hat. Der Schulträger (z.B. die Stadt) hat geringere Energiekosten. Darüber hinaus profitieren auch die Umwelt und das Klima von Energieeinsparungen, da so auch die CO2-Emissionen verringert werden.


EURONET 50/50 MAX ist eine Fortführung des sehr erfolgreichen Projekts EURONET 50/50, das die Durchführung der 50/50-Methode an mehr als 50 Schulen getestet hat und den European Sustainable Energy Award 2013 gewonnen hat! Dank des neuen Projektes wird das 50/50-Netzwerk in Europa verbreitet und immer mehr Schulen und andere öffentliche Gebäude einbinden. Weitere Informationen zum Vorläuferprojekt EURONET 50/50 finden Sie hier
 

Teilnehmende Schulen in Österreich

Schule
Bundesland
Volksschule Loipersdorf – Kitzladen
Burgenland
Volksschule 11 - St. Ruprecht, Klagenfurt
Kärnten
Volksschule 13 - Am Spitalberg, Klagenfurt
Kärnten
Volksschule Mank
Niederösterreich
NMS Viehofen, St. Pölten
Niederösterreich
Volksschule Barwitziusgasse, Wiener Neustadt
Niederösterreich
Neue Mittelschule Strobl
Salzburg
NMS Gerlitz, Hartberg
Steiermark
Volksschule Weizberg, Weiz
Steiermark
Neue Sportmittelschule Weiz
Steiermark

In der Steiermark wenden weitere 13 Schulen die 50/50-Methode an. Nähere Infos finden Sie hier.


Alle Informationen zum Projekt finden Sie auf der offiziellen Webseite von EURONET 50/50 MAX: http://www.euronet50-50max.eu

Falls Sie gerne am Projekt gerne nähere Informationen zu EURONET 50/50 MAX in Österreich hätten, wenden Sie sich bitte an


Mag. Stefanie Greiter
Klimabündnis Steiermark
stefanie.greiter@klimabuendnis.at
0664-4417015

nach oben

X