Fördern Sie den Radverkehr in Ihrer Gemeinde

Radverkehrsförderung bedeutet weit mehr als nur Radwegebau.

Radgarage, c: Stadtgemeinde Baden

Neben der Infrastruktur wie Radverkehrsanlagen sind auch Radabstellanlagen, Radverleihsysteme, Bike+Ride, Wegweiser, Radpläne, sowie Radmarketing, Fahrradbeauftragte und Bewusstseinsbildung wesentliche Bestandteile erfolgreicher Radverkehrsförderung.


Zur Umsetzung

  • Es bedarf einer kompetenten Ansprechperson in der Gemeinde mit entsprechendem Budget für die Angelegenheiten des Radverkehrs.
  • Bei allen Planungsvorhaben müssen von Beginn an Radagenden mitgedacht und der/die Radbeauftragte einbezogen werden.
  • Nutzen Sie die kostenlose Beratung und Förderung für Radverkehrsmaßnahmen.

Best-Practice

Fahr Rad in Guntramsdorf, NÖ
Guntramsdorf fördert gemeinsam mit einem ortsansässingen Fahrradhändler den Ankauf von neuen Fahrrädern mit 100 Euro. Seit Start der Förderung (2008) wurden 135 Fahrräder und 100 Kinderhelme gefördert. Gemeinsam mit dem Verkehrsreferenten GfGR Norbert Staudinger und UGR Vzbgbm. Robert Weber wurde diese Aktion ins Leben gerufen und bereits im zweiten Jahr durchgeführt. Die MG Guntramsdorf will damit den nichtmotorisierten Verkehr im Gemeindegebiet fördern und gleichzeitig in wirtschaftlich angespannten Zeiten auch die örtliche Wirtschaft stärken.

Wählen Sie hier Ihr Bundesland für Details aus Ihrer Regionalstelle:

Weitere Info

klima:aktiv mobil

Best-Practice-Datenbank Klimabündnis Österreich

nach oben

X