Gemeinden mobil

Ziel von „Gemeinden mobil“ ist es, Zugangsbarrieren zu beseitigen und die Nutzung von Bus und Bahn, Radfahren und Zufußgehen bei der Bevölkerung wieder „in“ zu machen.

Foto: Flo Lechner

Grundlegend für eine Teilnahme einer Gemeinde ist die Einrichtung einer Mobilitätsauskunft auf dem Gemeindeamt. Zu den Serviceleistungen zählen eine mündliche Fahrplanauskunft, adressgenaue Fahrpläne, handliche Taschenfahrpläne, eine Internet-Fahrplanauskunft und Informationspakete für Neuzugezogene.

Zeitrahmen: Variabel

Leistungen: Beratung und Information zu Mobilitätsthemen und –angeboten, gemeindespezifische Betreuung,

Taschenfahrpläne, Fortbildungsveranstaltungen, Informationspakete für Neuzugezogene

Kosten: Übernahme der Druckkosten durch die Gemeinde bei Bestellung gemeindespezifischer Fahrpläne.

Kontakt: Klimabündnis Tirol, Michael Bürger MSc, Tel.: 0512/583558-17,
E-Mail: michael.buerger@klimabuendnis.at

Projektpartner: Land Tirol, VVT, ÖBB, Postbus, IVB

Das Projekt wurde im Rahmen des Interreg IV A Italien-Österreich Projekts „Gemeinden mobil“ entwickelt.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen