Die Polytechnische Schule Schwaz wird Klimabündnis-Schule!

Ein Projekt hat in der PTS Schwaz Wellen geschlagen: Selbstgebaute Elektrofahrräder werden mittels App zum Verleih angeboten. Diese und viele weitere Maßnahmen verankern das Thema Klimaschutz im Schulalltag. Ein weiterer Schritt wurde am Freitag gesetzt: Der Beitritt zum Klimabündnis Tirol.

Klasse der PTS-Schwaz mit Martina Abraham vom Klimabündnis Tirol

Im Zuge ihrer Projektarbeit haben die Schüler der Polytechnischen Schule Schwaz eine wichtige Erkenntnis gewonnen: Wer auf ein Fahrrad oder E-Bike zurückgreifen kann, spart sich die Autofahrt und damit CO2. Das betrifft vor allem kurze Strecken zum Einkaufen, in die Schule oder zur Arbeit. Das Potenzial ist groß: Fast jede zweite Autofahrt in Österreich ist kürzer als fünf Kilometer.

Radfahren ist also nicht nur gut für die Gesundheit, sondern schützt auch das Klima. Das innovative Projekt einer Schülergruppe aus der PTS Schwaz schlägt genau in diese Kerbe: Selbstgebaute Elektrofahrräder werden mittels App zum Verleih angeboten. Die Schule wurde dafür nun für den Österreichischen Klimaschutzpreis nominiert.

Das Thema Klimaschutz wollen Direktor Heiko Kromp und Klimaschutz-Koordinator Thomas Gutmann auch in anderen Bereichen in den Schulalltag integrieren. Dafür hat sich die PTS Schwaz einen starken Partner an die Seite geholt: Das Klimabündnis Tirol. Mit dem Beitritt in das Netzwerk profitiert die Schule von dem umfassenden Workshop-Angebot des Klimabündnis: Spielerisch werden die Themen Öffentlicher Verkehr, Radfahren, Klimaschutz und globale Klimagerechtigkeit angegangen. Die PTS Schwaz ist damit die erste Polytechnische Schule, die dem Klimabündnis Tirol beitritt.

Das Herzstück des Klimabündnis ist eine Partnerschaft mit Organisationen im Brasilianischen Regenwald, die durch den Verein unterstützt werden.

In Tirol sind dem Klimabündnis bisher 23 Bildungseinrichtungen beigetreten. Neben den Bildungseinrichtungen können sich auch Gemeinden und Betriebe dem Klimabündnis anschließen. Schwaz ist bereits seit mehr als 20 Jahren Klimabündnis-Gemeinde und bietet so den idealen Rahmen für Klimaschutz-Projekte vor Ort.

Die PTS Schwaz ist für den Klimaschutzpreis nominiert

Schülerinnen und Schüler, Klassen, Schulen, Jugendgruppen sowie Mitglieder von Vereinen und öffentlichen Institutionen mit Sitz in Österreich haben ihre Projekte für den Klimaschutzpreis Junior 2018 eingereicht.
Die vier herausragendsten Projekte wurden von einer Fachjury ausgewählt und dem Publikum zur Abstimmung vorgestellt.

Zu gewinnen gibt es eine Siegesfeier zum Schulschluss, einen Sachpreis und Urkunden. Zudem erhalten die Gewinner das Recht, die Bezeichnung „Österreichischer Klimaschutzpreis Junior – Sieger 2018“ zu führen.

Wenn sie die PTS Schwaz unterstützen möchten so ist dies Online auf kli​masc​hutz​prei​s.​at von 15. Juni, 18.30 Uhr bis 18. Juni, 18.00 Uhr möglich.
Die Abstimmung auf Facebook ist ebenfalls von 15. Juni, 18.30 Uhr bis 18. Juni, 18.00 Uhr möglich.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen