Urbaner Klimaschutzlehrgang

Klimabündnis bietet jährlich einen Urbanen Klimaschutzlehrgang an. 

Foto: KBÖ/GBW

Lehrgangsziele

Ziel dieses Lehrgangs ist die Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen und Handlungsmöglichkeiten in den Bereichen Klimawandel und Klimaschutz mit besonderem Augenmerk auf den urbanen Raum. Dabei steht die Förderung der Motivation und Kreativität der TeilnehmerInnen zur Entwicklung und Umsetzung von Klimaschutzprojekten, -aktivitäten und -maßnahmen im Vordergrund.

Lehrgangsinhalte

Die Inhalte des Lehrgangs beleuchten verstärkt die städtischen Gegebenheiten und Besonderheiten in den Bereichen: 

  • Klimawandel allgemein & globaler Klimaschutz
  • Urbanes Grün
  • Ökologisch, soziale Beschaffung und Events
  • Mobilität
  • Urbane Siedlungsentwicklung und Energie
  • Öffentlichkeitsarbeit & Beteiligungsprozesse
  • Förderungen
  • Erarbeitung einer eigenen praktischen Projektarbeit

Renommierte ExpertInnen präsentieren wissenschaftliche Grundlagen, internationale und nationale gesetzliche Rahmenbedingungen zum Thema Klimaschutz. Die Handlungsmöglichkeiten im urbanen Klimaschutz werden im Zuge von Exkursionen und abwechselnden Diskussionsformaten vermittelt. Auf diese Weise bietet der Lehrgang viel Raum für den Ideenaustausch zwischen den TeilnehmerInnen.  

Zielgruppen

  • Bezirks-, Stadt- und GemeinderätInnen
  • BezirksvorsteherInnen und -vertreterInnen
  • MitarbeiterInnen der Verwaltung
  • MitarbeiterInnen und ehrenamtlich Engagierte der Lokalen Agenda 21
  • Organisationen bzw. Einrichtungen, die auf Bezirksebene/ in städtischen Bereichen tätig sind
  • Interessierte

Projektarbeiten

Im Zuge des Lehrgangs erarbeitet jede/r Teilnehmer/in eine Projektarbeit. Die Projektarbeit dient der selbständigen Auseinandersetzung mit einem konkreten, umsetzbaren Bezirksprojektes oder eines Projektes im urbanen Raum. Ziel ist es, das Gelernte in die Praxis umzusetzen und konkrete Maßnahmen zur Umsetzung, Hintergründe und erforderliche Maßnahmen aufzuzeigen.

Zertifizierung

Der Lehrgang schließt mit einer Zertifizierung zum/r Urbanen Klimaschutzbeauftragten ab.

Kosten & Förderungen

€880,-  (inkl. Ust.) inkl. Materialien + Kaffeepausen
€780,- für Klimabündnis-Gemeinden und Bezirke

Infos zu Förderungen

Der Lehrgang wird - unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ. Prof.in Helga Kromp-Kolb - von Klimabündnis Österreich und der Grünen Bildungswerkstatt in Kooperation mit dem Städtebund, dem BMLFUW, klimaaktiv und "die umweltberatung" durchgeführt.


Nächster Urbaner Klimaschutzlehrgang

im Laufe des Jahres 2017
 

Weitere Informationen:

Mag. Natalie Weiß

natalie.weiss@klimabuendnis.at

01/ 581 5881 23
0699/ 1876 4611

Infos zu weiteren Lehrgängen

nach oben

X