Die VS Saggen wird die erste Klimabündnis-Volksschule Innsbrucks!

Mehrwegbecher, regionales Buffet und so gut wie kein Abfall – Das Schulfest der Volksschule Saggen hat sich dieses Jahr ein großes Ziel gesetzt: eine Auszeichnung von GREEN EVENTS TIROL. Und nicht nur das: Weil sich die Schule verstärkt bei Klimaschutzthemen engagiert, wurde im Rahmen des Fests der Beitritt zum Klimabündnis Tirol gefeiert.

(von links) Cornelia Hagele, Gerlinde Prazeller, Nina Mahnert, Manon Megens und Andrä Stigger freuen sich über den Beitritt der VS Saggen

Jährlich fallen in Österreich 1,4 Millionen Tonnen Restmüll und eine Million Tonnen Plastikmüll an – vieles davon kann vermieden werden. Die richtige Trennung und Vermeidung von Abfall steht bei der Volkschule Saggen und der angedockten Innsbruck Elementary School deshalb auf dem Stundenplan. Seit neuestem sucht man auch Strohhalme für Kakao und Co. in der Schule vergeblich.

Es sind die kleinen Schritte, mit denen die VS Saggen Umweltbewusstsein schaffen möchte.

Damit ist die Schule ganz auf der Linie von Klimabündnis Tirol, in dessen Netzwerk sie am Freitag im Rahmen des Schulfests – als erste Volksschule Innsbrucks – aufgenommen wurde. „Besonders engagierte Bildungseinrichtungen können sich dem Klimabündnis anschließen und damit ein Zeichen setzten, dass gelebter Klimaschutz heute wichtiger ist denn je“, so die Obfrau Stellvertreterin Cornelia Hagele. In Tirol gibt es damit 25 Klimabündnis-Bildungseinrichtungen, österreichweit sind es 556. Neben den Bildungseinrichtungen können sich auch Gemeinden und Betriebe dem Klimabündnis anschließen. Mit dem Beitritt profitiert die Schule von einem umfassenden Workshop-Angebot: Spielerisch werden die Themen Öffentlicher Verkehr, Radfahren, Klimaschutz und globale Klimagerechtigkeit angegangen.

Auch die Elterngemeinschaft der Volksschule Saggen und der englischsprachigen Innsbruck Elementary School steht voll hinter dem Klimaschutzgedanken. Das jährliche Schulfest hat das engagierte Elternteam deshalb heuer nach den Kriterien von GREEN EVENTS TIROL gestaltet. „In Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis ist uns bewusst geworden, an wie vielen Rädern wir drehen können. So haben wir zum Beispiel Recyclingpapier für die Einladungen verwendet und alle um Vermeidung von Abfall gebeten. Auch die Bitte an die Eltern, beim Buffet auf regionale und saisonale Lebensmittel zu achten wurde gut angenommen“, berichtet die Organisatorin Nina Mahnert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein buntes, vergnügtes und nachhaltiges Schulfest.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen