22 neue Betriebe im Klimabündnis

Auf der WearFair&mehr haben wir am 4. Oktober 22 neue Betriebe in die Klimabündnisfamilie aufgenommen. Die Unternehmen kommen aus den Bereichen Mode, Biogemüse, Planungswesen, E-Car-Sharing, Mobilität und mehr.

Linz. Am 4. Oktober wurden 22 Betriebe in das Klimabündnis aufgenommen. Im Rahmen der Lebensstilmesse WearFair&mehr in der Tabakfabrik überreichten der Regionalstellenleiter vom Klimabündnis OÖ, Norbert Rainer, gemeinsam mit Umweltlandesrat Rudi Anschober die Urkunden an die neuen Klimabündnisbetriebe. Die 22 zeichnet ein hohes Maß an Innovation aus.

Von E-Carsharing über  hochwertige Mode made in Linz, von der Bio-Greisslerei, dem saisonal- regional kochenden Restaurant, von schadstoff-freien  Produkten für den Haushalt über Biogemüse und vieles mehr. „Diese Unternehmen sind Vorreiter. Sie zeigen vor, dass sich,  ganz nach unserem Beratungsmotto „mit grünen Maßnahmen schwarze Zahlen schreiben“ Klimaschutz  für die Wirtschaft und die Gesellschaft rechnet. Wir sind stolz, dass sie nun unsere Klimabündnisfamilie bereichern“, so Regionalstellenleiter Norbert Rainer. Auch Landesrat Rudi Anschober lobt die Betriebe und dankt ihnen dafür, daß sie „Verantwortung übernehmen und ihren wichtigen Beitrag zu einer besseren Gegenwart und Zukunft leisten.“

Diese Betriebe arbeiten nicht nur innovativ an einem besseren Klima, sie haben sich auch dem Verbessern ihrer eigenen Klimabilanz verschrieben. Die mit den Betriebe- Beratern vom Klimabündnis erarbeiteten Maßnahmen werden schrittweise umgesetzt. Ganz oben  auf der Agenda steht  bei vielen Unternehmen das Verbessern und Dämmen der baulichen Struktur, das Umstellen auf Led-Beleuchtung, Nutzen von Ökostrom und ein Augenmerk auf umweltfreundliche Mobilität.


Unsere neuen Klimabündnisbetriebe sind:


• Markus Rapold e-Carsharing, Linz


• Drive Consult GmbH, Linz


• Gute Fahrt, Standort Oberösterreich


• Wagner& Partner Ziviltechniker GmbH, Linz


• Die Donauwirtinnen, Linz


• Biobauernhof  Tretter


• pure & green e.U., Linz


• MASI, Linz, gestrickte Mode(„Wir versuchen in unserer Arbeit die Welt besser und schöner zu  machen- und das bei möglichst kleinem ökologischen Fußabdruck!“)


• Neussl Design GmbH, Wilhering.


• Bio-Hofbäckerei Mauracher GmbH, Sarleinsbach


• NETs.werk Filiale St. Florian


• gick&gock recycling & upcycling, Katsdorf


• Martina Eigner- Grafik- und Werbedesign, Katsdorf


• Pflügelmayer BIO- Gemüse GmbH, Fraham


• Katuni, Linz( "Wir haben das Glück, in einer  friedlichen und klimatisch begünstigten Teil der Welt aufzuwachsen und zu leben. Ich bin dankbar dafür und leiste gerne meinen Beitrag zu einer faireren und klimafreundlicheren Welt.“)


• Biogreisslerei „Zur Dorfschmiede“, Engerwitzdorf
• Strandgut Verein, Linz


• Emens, Prambachkirchen


• SYSCo, Schwertberg


• Neubäck, Pollham


• RKP Elektrotechnik, Engerwitzdorf


• Fair- finance Vorsorgekasse AG, Standort Oberösterreich

Unser Programm: Betriebe im Klimabündnis
„Mit grünen Maßnahmen schwarze Zahlen schreiben“
Im Rahmen der betrieblichen Umweltoffensive (BUO) bietet das Klimabündnis Oberösterreich in Zusammenarbeit mit dem Land OÖ sowie dem Lebensministerium geförderte Beratungsleistungen für Betriebe und öffentliche Einrichtungen in Oberösterreich an. Ziel ist das Verbessern der Klimabilanz des Betriebes, angesetzt wird bei allen relevanten Bereichen innerhalb des Unternehmens: Gebäudesanierung, Umstellen auf energiesparende Techniken, Mobilität, faire Beschaffung. Mehr unter  http://www.klimabuendnis.at/start.asp?ID=250609&b2=5635&am=2


Weiterführende Informationen:
www.klimabuendnis.at
www.betrieblicheumweltoffensive.at

________________________________________
Rückfragen: Ing. Mag. Ronald Wipplinger, Klimabündnis OÖ, 0732.772652.26, ronald.wipplinger@klimabuendnis.at
________________________________________

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen