50/50 - Energiesparen an steirischen Schulen

„50/50 - Energiesparen an Schulen“ ist ein Energiesparprojekt, an dem 13 steirische Schulen teilnehmen. Hauptziel des vom Land Steiermark unterstützten Projektes ist es, im Laufe eines Schuljahres den Energieverbrauch der Schule durch Verhaltensänderungen zu senken.

50/50 heißt, dass die Schule 50% der von ihr eingesparten Energiekosten erhält, während die anderen 50% der eingesparten Energiekosten beim Schulträger verbleiben.

Es gewinnen beide Seiten: die Schule hat einen Anreiz zum Energiesparen, indem sie mehr Geld für eigene Aktivitäten hat. Der Schulträger (z.B. die Gemeinde, das Land) hat geringere Energiekosten.

Darüber hinaus profitieren auch die Umwelt und das Klima von Energieeinsparungen, da so auch die CO2-Emissionen verringert werden.

Energiespartipps für die Schule

WETTBEWERB 50/50

Wer spart am meisten Energie? Wer hat die coolsten Ideen?
Gesucht werden die fleißigsten und kreativsten EnergiesparmeisterInnen


Wir möchten zwischen den teilnehmenden Schulen des Projektes "50/50 an steirischen Schulen"  einen Wettbewerb starten, um den Anreiz Energie einzusparen noch zu erhöhen. Spannende Monatsthemen rund um das Thema Klimaschutz und Energiesparen beleben nicht nur den Schulalltag und Unterricht, so können auch Bonuspunkte gesammelt werden.

Arbeitsblatt "Stichtage und Zählerstände für Strom"

Arbeitsblatt "Stichtage und Zählerstände für Heizung"

Das Energiesparprojekt 50/50 ist Teil des EU-Projekts Euronet 50/50 max, das derzeit in 13 Ländern der EU durchgeführt wird. 

Kontakt:

Klimabündnis Steiermark, 0316 821580

Tamara Petrovic, tamara.petrovic@klimabuendnis.at

Betreuung der Schulen:

Stefanie Greiter, stefanie.greiter@klimabuendnis.at

Tamara Petrovic, tamara.petrovic@klimabuendnis.at

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen