Auf geht´s wir retten die Welt

Hier Projekt einreichen!

Foto: Land OÖ

Rund 50 Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte fanden sich am 7. Mai 2019 im Landhaus, im Braunen Saal zur Lesung „Plus zwei Grad, warum wir uns für die Rettung der Welt erwärmen sollten“ mit der renommiertesten österreichischen Klimaforscherin Prof. Helga Kromp-Kolb und dem anerkannten Klimaforscher Prof. Herbert Formayer ein. Landesrat Rudi Anschober begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und gab spannende Einblicke in die oberösterreichische und österreichische Klimapolitik.

Die Autorin und der Autor traten mit den teilnehmenden Jugendlichen in ein Gespräch, wobei vordergründig die Themen der Artenvielfalt, Mobilität und Ernährung diskutiert wurden. Wesentliche Erkenntnis aus der Veranstaltung: Wir können die Welt noch retten, es ist noch nicht zu spät, allerdings müssen wir sofort damit anfangen. Jede und jeder einzelne kann einen Beitrag leisten, wichtig ist sich weiterhin zu engagieren und sich nicht entmutigen zu lassen.

Foto: Land OÖ

Die Lesung war Teil des SchülerInnen-Wettbewerbes „Auf geht´s wir retten die Welt“ bei dem auf Basis des Buches „Plus zwei Grad – warum wir uns für die Rettung der Welt erwärmen sollten“ Projekte entwickelt werden, die einen Beitrag zu Rettung der Welt leisten können.

Die Projekte können bei Klimabündnis OÖ bis 15. Juli 2019 eingereicht werden.

Das Land OÖ unterstützt diesen Wettbewerb.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen