Energiesparkurs für AsylwerberInnen

Mittwoch, 21.Oktober 2015, 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

KHG (Katholische Hochschulgemeinde), Universität Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Der Winter steht vor der Tür. Viele AsylwerberInnen kommen aus Regionen mit wärmerem Klima und einer völlig anderen Energieversorgung. Die Kosten, welche bei uns in Österreich für den Energieverbrauch entstehen, sind den AsylwerberInnen nicht bewußt.

 In diesem Sinne wäre es dringend notwendig spezielle Schulungen über das Thema „Stromverbrauch, Heizen & Warmwasser“ abzuhalten. Da insbesondere die syrischen AsylwerberInnen über i-phone gut vernetzt sind und meist gut Englisch sprechen, ergibt sich die Chance eine Informationskaskade zu bilden. Das heißt: 10 gut Informierte geben die wichtigsten Verhaltensregeln ihren KollegInnen, z.B. über „what`s app“ weiter.

Zur Vertiefung werden dann in den Regionen spezielle Beratungen vor Ort abgehalten. Getragen von den e5 Gemeinden, Klima- & Modellregionen und Klimabündnisgemeinden oder auch z.B. vom katholischen Bildungswerk kommen so die Informationen schnell vor Ort. Dies ist umso dringlicher, da gegenwärtig viele Asylwerber in privaten Quartieren unterkommen. Um dort keine Überraschungen bei den Betriebskostenabrechnungen zu erleben, ist es wichtig Schulungen über  Energiesparen noch vor Wintereinbruch durchzuführen.

Die Referenten:

DI Hannes Obereder,

Mag. Christian Finger, Klimabündnis Kärnten,

Veranstalter: Klimabündnis Kärnten, KHG, Land Kärnten Abt.8 - e5 energieeffiziente Gemeinden, Kelag, 

  

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen