EZA - Entwicklungszusammenarbeit mit der Dritten Welt GmbH

Mitglied seit: 2001
MitarbeiterInnen: 32

Adresse: 5203 Köstendorf, Wenger Straße 5
Tel: 06216 20200 0
E-mail: andrea.schlehuber@eza.cc
Weblink: www.eza.cc

Die EZA-Entwicklungszusammenarbeit mit der Dritten Welt GmbH. wurde 1975 gegründet und ist Österreichs größte Importorganisation für Fairen Handel. Die Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen in Lateinamerika, Afrika und Asien stärkt wirtschaftlich und sozial benachteiligte Menschen im Süden. Menschenwürdige Arbeitsbedingungen, faire Bezahlung, die Schaffung von Marktzugängen sowie Transparenz in den Herstellungs- und Handelsbedingungen sind wesentliche Charakteristika.


Kontaktperson: Dkff. Andrea Schlehuber
 

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz
 

  • Büro und Lagergebäude in Niedrigstenergiebauweise, 56 m2 Solaranlage, Betonkern-aktivierung, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Abwärmenutzung der Server.
  • Kooperation mit Kleinbauernverbänden: Stärkung der kleinbäuerlich strukturierten Landwirtschaft und Förderung des organischen Landbaus. EZA-Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau: Kaffee, Kakao, Schokolade, Tee, Reis, Quinua, und Honig.
  • Kooperation EZA-Dritte Welt und ERNTE-Verband: Vergabe des Gütesiegels "Die Bio-Bauern. Partner rund um die Welt." für Produkte aus kontrolliert-biologischem Anbau und Fairem Handel.
  • Ausarbeitung des Aktionsmodells "Treffpunkt Frühstück - Ein faires Morgen für alle" zur Thematisierung der weltweiten Verantwortung für Mensch und Natur in öffentlichen Veranstaltungen
  • Überwiegender Anteil der Bahn beim Transport der Güter zu den KundInnen
  • Überwiegend alufreie Verpackungen bei Kaffees sowie alufreie Verpackungen bei den beiden Schokoladenlinien Bio-Mascao und Companera.
  • Einführung einer monatlichen Energiebuchhaltung

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

 

  • Bevorzugter Einkauf von Bio-Produkten für die Betriebsküche
  • Bevorzugter Einkauf von Produkten mit dem Österreichischen Umweltzeichen
  • Fortbildungsmaßnahmen zu Ökologie und Klimaschutz
  • MitarbeiterInnenmotivation zum energiesparenden Verhalten durch die Einführung eines betrieblichen Vorschlagswesens

Andrea Schlehuber

Unsere Klimaschutz-Philosophie

 

Erst in der weltweiten Verknüpfung von sozialer Verträglichkeit, öko-logischer Nachhaltigkeit und ökonomischer Tragfähigkeit liegen die Chancen auf ein auch für zukünftige Generationen lebenswertes und solidarisches Miteinander auf diesem Planeten. Als Importorganisation für Fairen Handel sehen wir unseren Auftrag darin, für VerbraucherInnen entsprechende Produkte anzubieten, unsere Beziehungen mit den Partnerorganisationen im Süden nach diesem Grundsatz zu gestalten und unser Wirken in Österreich danach auszurichten.

Betriebe finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen