Landwirtschaftlicher Biobetrieb Karl Raab

Mitglied seit: 2006

Adresse: 9131 Grafenstein, Thon 14
Tel: 04225/2001


Kontakt: Karl Raab

Produkte/Dienstleistungen
Der Biohof - Raab wird seit 1990 biologisch bewirtschaftet. Der Schwerpunkt seiner Wirtschaftsweise ist der Anbau von Kulturen wie Sojabohnen, Hanf, Energieholz, Getreide, Mais und Luzerne.
Die Pflanzen-Trocknung und die Beheizung des Hofgebäudes erfolgt mit der Abwärme eines Blockheizkraftwerkes. Besonders nachhaltig ist die Bewirtschaftung der gesamten Ackerfläche in Form des "pfluglosen Ackerns", einer sehr energiesparenden und bodenschonenden Arbeitweise.
In Zukunft möchte der Biohof Raab seine positiven Erfahrungen in Form von Schulungen und Beratungen an andere Bio Landwirte weitergeben. Im Rahmen von "Feldtagen" soll gezeigt werden, dass sich Ökologie, Klimaschutz und Energieerzeugung auch betriebswirtschaftlich auszahlen.
Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

 

Blockheizkraftwerk mit Altspeisefetten auf pflanzlicher Basis mit Produktion von1,4 Mill. kWh/a
Beheizung von Hofgebäude und Pflanzentrocknung durch Abwärmenutzung
Energiesparender und bodenschonender Anbau durch "pflugloses Ackern"

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

 

Umstellung des Fuhrparks auf Pflanzenöl aus eigenem Anbau 
Produktion von Hanf als ökologischer Dämmstoff

 

Unsere Klimaschutz-Philosophie


für eine nachhaltige und regionale Landwirtschaft

Betriebe finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen