Pfarre Lieboch

Mitglied seit: 2013

Adresse: 8501 Lieboch, Hitzendorferstraße 1
Tel: 06642822784
E-mail: huber.g@gmx.net, heli.theiler@aon.at
Weblink: lieboch.graz-seckau.at/

  • Bisherige Leistungen für den Klimaschutz (Stand 2018)

  • Der Pfarrer verwendet seit 2012 für pfarrinterne Wege ein E-Bike
  • Teilnahme am "Autofasten"
  • Ausschließliche Verwendung von ökologischen Renigungsmittlen (u.a.effektiver Mikroorganismen vermeidet Chemieeinsatz und spart Wasser)
  • fair gehandelte Produkte werden 1 mal pro Monat verkauft
  • Pfarrfeste: z. T. selbst hergestellte Speisen, kein Einweggeschirr, Säften aus der Region
  • Suppensonntag 1 Mal pro Jahr (ohne Fleisch)
  • Wandheizung mit Fernwärme in Form einer Ringleitung entlang der Wand in der Kirche , die einen „Wäremevorhang“ bis zu einem Meter Höhe bietet. Bezweckt wird die Vermeidung von Schimmelbildung durch eine konstante Raumtemperatur oberhalb der Frostgrenze.
  • Bankheizung zur direkten Wärmeerzeugung nur während der Gottesdienstzeiten.
  • Der Pfarrhof wurde 2009 – 2010 saniert:

- Vollwärmeschutz außen

- Kellerdeckendämmung, Dachdämmung

- Innendämmung im Keller der Bibliothek, Besprechungszimmer, Sakristei

- Alle Fenster wurden neu eingesetzt und Kältebrücken beseitigt.

- Verwendung von ökologischen Kalkfarben

  • Regenwasser wird teilweise gesammelt. (Verwendung zum Gießen der Pflanzen und Grünanlagen)
  • Bewegungsmelder im Pfarrhof und im Kircheneingang und Toiletten
  • Umstellung auf LED (80% Einsparung)
  • Gründung eines RepairCafes
  • Vortrag Dr. Kirchengast Feb. 2018
  • Pfarrwohnung hat PV-Anlage (3 kWp) und 4 kW Speicher (70%Autarkie)
  • "Gib und Nimm Tisch" für Pfarrcafe
  • Energieeffizienztreffen im Kreis für Nachhaltigkeit
  • shared-space (gemeinsam genutzter Raum) vor der Kirche errichtet
  • Verbrauchsdaten erhoben und analysiert

zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz (Stand 2018)

  • Motivation der GottesdienstbesucherInnen, PfarrmitarbeiterInnen, der MinistrantInnen, Erstkommunions- und Firmgruppen, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder in Fahrgemeinschaften zu ihren jeweiligen Aktivitäten zu kommen
  • Sichtbare Teilnahme an Mobilitätsveranstaltungen der Klimabündnis (Klimastaffel, Mobilitätswoche, Autofasten,…)
  • Bewusstseinsbildende Filme zeigen
  • Bewusstseinsbildende Vorträge halten
  • durchgängige, bewusste Verwendung lokaler, biologischer und fair gehandelter Getränke und Speisen in allen Gruppierungen
  • Abdichten der Eingangstür
  • Initiative zum gemeinsamen Einkauf von PV-Speichern
  • Stärkung von Selbstvermarktern (Bauern)
  • Klimatipps ins Pfarrblatt aufnehmen
  • Ausstellungen des Klimabündnis zeigen
  • Steuerung der Heizung neu regeln 
  • Temperaturprofil im Kirchenraum unter verschiedenen Einstellungen anfertigen und auswerten

Unsere Klimaschutz-Philosophie

Aus dem Leitbild der Pfarrgemeinde Lieboch:
Im Bewusstsein der Schöpfungsverantwortung Zukunft gemeinsam entwickeln und gestalten.

Betriebe finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen