St.ChristophorusHaus MIVA - BBM -CHH

Mitglied seit: 2006
MitarbeiterInnen: 20

Adresse: 4651 Stadl-Paura, Miva-Gasse 3
Tel: 07245/28945
E-mail: office@miva.at
Weblink: www.miva.at


20 MitarbeiterInnen

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

  • Das ChristophorusHaus ist der erste dreigeschossige rund Holzbau in Passivhausstandard in Österreich. Das Haus wurde vom LIFE-Programm der Eu unter die fünf besten Klimaschutzprojekte Europas gereiht. Im Vergleich zu einem konventionellen Bürobau liegr die CO²-Einsparung bei rund 75.00kg pro Jahr
  • 9,8 kWpeak netzgekoppelte Photovoltaikanlage
  • 6m² Solaranlage für Warmwassererzeugung
  • Tageslichtabhängige Regelung, energiesparende Geräte und Leuchtmittel reduzieren den Stromverbrauch auf ein Minimum
  • Seit mehr als zehn Jahren Ökologie-Projekte in Ländern des Südens.
  • Der Weltladen im Haus bietet fair gehandelte Produkte an, die auch bei Veranstaltungen verwendet werden
  • Die Bildungsarbeit von MIVA und CHH erreicht jedes Jahr hunderte Jugendliche
  • Unter den finanzierten Fahrzeugen sind jedes Jahr viele Fahrräder
  • Längere Dienstfahrten erfolgen mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Unsere Klimaschutz-Philosophie

Eine ökologische Wende ist das Gebot der Stunde. Das 1997 verabschiedete Kyoto-Protokoll, das verbindliche Ziele für die Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen festschreibt, trägt dem Rechnung. Die EU-Länder haben eine achtprozentige Verringerung der Treibhausgas-Emissionen von 2008 bis 2012 im Vergleich zum Stand von 1990 vereinbart. Österreich strebt eine Verringerung von 13% an.


Seit 1997 setzt BBM (Beschaffungsbetrieb der MIVA), ein Dienstleister in der Entwicklungszusammenarbeit, Klimaschutzprojekte im Süden um. Ein Schwerpunkt ist die ökologische Sanierung von Krankenhäusern in den Bereichen erneuerbare Energie, Abfallwirtschaft und Wasseraufbereitung bis hin zu Pflanzenkläranlagen. Für Nachhaltigkeit wird durch entsprechende Schulungen gesorgt.
Das ChristophorusHaus ist seit 2003 auch im Norden ein glaubwürdiges Zeichen für den Klimaschutz. Das multifunktionale Gebäude in Stadl Paura mit einer Nutzfläche von 2100m² ist ein nationales und internationales Vorzeigeprojekt. Geringster Energieverbrauch und die Verwendung ökologisch nachwachsender Bauteile zeichnen es aus.

Betriebe finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen