UrbanGold GmbH

Mitglied seit: 2018
Kontaktperson: Dr. Konetschnik, Stefan
Adresse: 8700 Leoben, Peter-Tunner-Straße 4
Tel: 0043-664-88364080
Weblink: www.urbangold.at

Beschreibung des Betriebes

UrbanGold ist ein Technologieunternehmen im Bereich Recyclingtechnik – Unser Ziel ist die Erhöhung der Recyclingrate und Verwertungsquote von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (EAG) durch moderne metallurgische Verfahren. UrbanGold versteht sich als Partner für die Entwicklung, das Design und die Umsetzung von Metall-Recyclingprojekten mit einem Fokus auf komplexe und schwierig zu verarbeitende Sekundärrohstoffe.

Bisherige Maßnahmen für den Klimaschutz (Stand 2021)

  • Als Technologieunternehmen liegt unser Ziel in der Weiterentwicklung der metallurgischen Industrie in Hinsicht auf höhere Effizienz, neue (Recycling-)Rohstoffe und bessere Wertschöpfung.
  • Erwähnenswert ist unser neuer Schmelzofen „HENRI“. Dieser wurde entwickelt, um auch Materialien mit geringen Wertstoff- und hohen Verunreinigungsgehalten verarbeiten zu können. Dies spart Deponievolumen, erhöht die Verwertungsquote aus dem Recycling von EAG und schont primäre Ressourcen.
  • Die Einsparung primärer Ressourcen hat entsprechend geringeren Energieeinsatz und CO2-Footprint zur Folge, vermeidet aber auch Umweltschäden, welche beim klassischen Erzabbau nicht bzw. kaum zu vermeiden sind.
  • Wir sind stolz, dass die erste vollindustrielle Recyclinganlage gemäß der UrbanGold Compact Technologie Anfang 2021 in Betrieb gegangen ist. Die Anlage erlaubt die Erzeugung von über 5.000 Tonnen höchstwertiger Metalle pro Jahr ausschließlich aus Recyclingstoffen. Bereits im Zuge der Kommissionierung der Anlage wurde eine Kapazitätserhöhung auf ca. 10.000 Tonnen geplant, welche innerhalb weniger Monate realisiert wurde.
  • Obwohl der Recyclinggedanke im Vordergrund steht, ist ein langfristiges Recycling nur dann möglich, wenn wirtschaftliche Rahmenbedingungen eingehalten werden. Aus diesem Grund müssen sich die Recyclingverfahren durch den Wert der extrahierten Rohstoffe selbst tragen – nur dann ist ein nachhaltiger Einsatz möglich.

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz (Stand 2021)

  • Ziel ist die ständige Weiterentwicklung von Recycling-Technologien, um neben den genannten Elementen noch weitere kritische Rohstoffe und Sondermetalle extrahieren zu können.
  • Der Fokus des Unternehmens auf Elektroschrott wird sukzessive auf andere und neue metallhaltige Sekundärrohstoffe erweitert.
  • Klares Ziel ist eine Metallurgie ohne den Einsatz von fossilen Energieträgern. Das aktuell praktisch flächendeckend eingesetzte Erdgas soll sukzessive durch (nachhaltig produzierten) Wasserstoff substituiert werden.
Dr. Stefan Konetschnik

Unsere Klimaschutzphilosophie
 

Unsere Technologien schließen den Produktkreislauf unserer urbanen Rohstoffe durch ein nachhaltiges und umweltverträgliches metallurgisches Recycling. Damit werden primäre Ressourcen geschont, Deponievolumina gespart und Emissionen verringert. Unsere Philosophie ist ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen durch Innovation und Technologie – daher bringen wir mitteleuropäischen Recyclingstandard auf die globale Bühne.

Betriebe finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen