Brennholzbörse in Neumarkt im Mühlkreis

Gemeinde: Neumarkt im Mühlkreis, Bundesland: Oberösterreich

Link zur KB Gemeindeseite: www.klimabuendnis.at/neumarkt-im-muehlkreis

Weblink Gemeinde: www.neumarkt-muehlkreis.ooe.gv.at/system/web/default.aspx

Kurzbeschreibung:
Auf der Gemeindehomepage wurde eine Brennholzbörse eingerichtet, die örtlichen WaldbesitzerInnen die Möglichkeit bietet, nachwachsende Brennstoffe in der Region anzubieten und unter Anfall möglichst kurzer Transportwege zu vermarkten.

icon Erneuerbare Energien

Projektkategorie:
Erneuerbare Energien

Mag. Siegmar Leitl (Quelle: Gemeinde Neumarkt i. Mühlkreis)

Bürgermeister Christian Denkmaier

E-Mail: denkmaier@neumarkt-muehlkreis.ooe.gv.at
Tel.: 0 79 41/82 55 - 0 oder 6912

Persönliches Statement:

"Die Brennholzbörse kommt sehr gut an. Seit Inbetriebnahme hat sich der regionale Umsatz der WaldbesitzerInnen merklich gesteigert. Die Brennholzbörse wird laufend evident gehalten und hat sich zu einem beliebten Fixpunkt auf der Gemeindehomepage entwickelt." Umwelt-, Verkehrs- und Nachhaltigkeitsausschussobmann Mag. Siegmar Leitl

Bgm. Christian Denkmaier (Quelle: Neumarkt)

Projektinhalt und Ziel:

Die Klimaschutzgemeinde Neumarkt i.M. bekennt sich zum Rohstoff Holz als ökologische Energie- und Heizquelle und möchte durch die Schaffung der Brennholzbörse dazu beitragen, die Nutzung der gemeindeinternen, nachwachsenden Rohstoffe zu fördern, fossile Rohstoffreserven zu schonen, weite Transportwege zu vermeiden und die Wertschöpfung in der Gemeinde zu belassen.

Projektablauf:

Im Jahr 2006 wurde eine Umfrage unter den WaldbesitzerInnen der Gemeinde durchgeführt. Ergebnis daraus war, dass es ein hohes Angebot an Brennholz in der Gemeinde gibt und die WaldbesitzerInnen auch bereit sind, das Brennholz zu trocknen, zu spalten und zu zustellen.

Die Brennholzbörse bietet einen Überblick über die AnbieterInnen von Brennholz und über deren Angebote.

Quelle: Gemeinde Neumarkt im Mühlkreis

Angabe bzw. Abschätzung der Kosten in EUR:

Die Brennholzbörse verursacht keine wesentlichen Kosten für die Gemeinde.

Nachweisbare CO2 Einsparungen in Tonnen:

keine Angaben.

Projekterfolge:

Die Brennholzbörse wurde von der Bevölkerung und von den WaldbesitzerInnen sehr gut angenommen und es gibt viele positive Rückmeldungen an die Gemeinde. Außerdem sind es wichtige Erfolge, dass die regionale Wertschöpfung, die Nutzung erneuerbarer und regionaler Ressourcen und die Vermeidung von langen Transportwegen durch das Projekt ermöglicht wird.

Manifestunterzeichnung (Quelle: Gemeinde Neumarkt i. Mühlkreis)

Nachhaltige/langfristige Perspektiven und Anregungen:

Die Brennholzbörse soll als fixe Einrichtung für die Gemeinde bestehen bleiben und die regionale Rohstoffnutzung fördern und lange Transportwege einsparen.

Motationsfaktoren:

Die hauptsächliche Motivation ist es, dass die örtlichen WaldbesitzerInnen Interesse an einer Direktvermarktung Ihres Holzes in der Region haben. Dieser Schritt bringt andere wichtige Erfolge mit sich, die auch als Motivationsfaktoren für die Zukunft wirken.

Projektrelevaten Webadressen:

Brennholzbörse

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen