Energiesparend gärtnern

Die Zahl der Hitzetage steigt. Wie sie ihren Garten darauf vorbereiten können und gleichzeitig weniger Arbeit haben.

Foto: M. Großmann / pixelio.de

Die 7 besten KlimaTipps

Grün 

Flächen entsiegeln, Versickerungsmöglichkeiten schaffen und Pflanzen, wo immer es geht.

Naturnah

Blumenwiesen, Gebüschinseln, Kletterpflanzen, Staudenmischbeete, Biotope, naturnahe Wege, Trockensteinmauern: Naturgartenelemente helfen dem Garten, sich anzupassen und sind pflegeleicht.

Patriotisch

Mediterrane Pflanzen sind keine wirkliche Lösung. Heimische Pflanzen vertragen auch unsere feucht-kalten Winter, brauchen weniger Wasser und bereichern das Nahrungsangebot für Vögel und Insekten. 

(Laub-) Baumreich  

Laubbäume sind Lebensräume, sorgen für Beschattung und kühlen die Umgebung. Als zukunftsfähig gelten z.B. Wacholder, Felsenbirne, Kriecherl, Blumenesche oder Silberlinde.

Regennass 

Regenwasser sammeln und als Gießwasser verwenden. Morgens gießen, am besten bodennah, ausgiebig - und nur jeden dritten Tag.

Wettergeschützt 

Windschutzpflanzungen um den Gemüsegarten können stärkere Windschäden verhindern. Auch Überdachungen zum Schutz empfindlicher Pflanzen, z. B. Tomaten, haben sich bewährt.

Gemulcht

Boden immer bedeckt halten, um Verdunstung zu vermeiden. Humus ist der beste Gartenhelfer, um der Klimakrise zu begegnen. Die effizienteste Methode, um Humus aufzubauen, ist das Mulchen mit Laub oder Rasenschnitt.

Unbeleuchtet

Unnötige Gartenbeleuchtung verbraucht Energie und stört die Tierwelt. Wenn sie nicht darauf verzichten können, verwenden sie Solar- oder ausschaltbare LED-Leuchten. Sensorgesteuerte Leuchten sollten nicht von Tieren oder vorbeifahrenden Autos ausgelöst werden.

Das Inserat zum Thema

Die GOAL-KlimaTipps für die Gemeindezeitung - Inserat hier kostenlos downloaden:

Format .png     Format .jpg


Die GOAL-KlimaTipps wurden im Rahmen des Forschungsprojekts GOAL von Klimabündnis Niederösterreich erstellt. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms Austrian Climate Research Program durchgeführt. www.klimafonds.gv.at 

Als weitere Projektergebnisse stehen ein Lehrgang sowie ein Kurzfilm zur Einbindung von Klimawandelanpassungs-Maßnahmen in die Gemeindeaktivitäten zur Verfügung. http://klimawandelanpassung.at/goal/ 

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen