logo

Holzhausen

Mitglied seit: 2004
Einwohner: 767

BürgermeisterIn: Klaus Hügelsberger
Ansprechperson: Kurt Ammer

Adresse: 4615 Holzhausen, Landstraße 2
Tel: 07243 / 57 1 55
E-mail: gemeinde@holzhausen.ooe.gv.at

Vorgeschichte/Motivation zum Klimabündnis-Beitritt

Die Ortsentwicklungsgruppewar die treibende Kraft hinter dem Klimabündnisbeitritt und hat ihre Ziele und Vorstellungen an die Politik herangetragen.Zudem wurde mit dem Problem des Atomkraftwerks Temelin ein weiterer Impuls dafür geschaffen nicht "nur" zu demonstrieren sondern auch Alternativen in Form erneuerbarer Energieträger z.B.PV Anlagen zu fördern. Damit war der Klimabündnisbeitritt nur eine logische Fortsetzung bzw. Konsequenz daraus.

 

Energie

  • Im Jahr 1999 wurde für die Straßeneleuchtung ein Lichtmanagementgerät für eine zentrale Leistungs- bzw. Helligkeitsregelung installiert. Durch diese Regelung konnten bei der Straßenbeleuchtung 30% des Strombedarfs eingespart bleiben

 

  • Seit 23. Mai 2002 ist die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Volksschule (Sonnenschule) Holzhausen in Betrieb. Die Erlöse aus dem Stromverkauf dieser Anlage sind zweckgebunden, d.h., es müssen die Einnahmen wiederum für den Ankauf bzw. für die Errichtung von alternativen Energieanlagen verwendet werden.
  • Als nächsten Schritt plant die Gemeinde Holzhausen die Errichtung einer PV-Anlage auf dem Dach des neuen Kindergartens. Ziel ist es, diesen Sonnenstrom für den Betrieb der öffentlichen Wasserversorgungsanlage zu verwenden. Unmittelbar neben dem Kindergarten befindet sich der Pumpenraum und der Brunnen für die öffentliche Wasserversorgung. Der Sonnenstrom soll einen Großteil der Pumpen betreiben.
  • Die Finanzierung dieser Anlage wird durch eine Novelle der Förderungsrichtlinien im Siedlungswasserbau möglich bzw. wird die neue Anlage durch die Einnahmen der bereits bestehende PV-Anlage auf dem Dach der Sonnenschule Holzhausen finanziert. Die neue Anlage auf dem Dach des Kindergartens soll noch im Herbst 2007 in Betrieb genommen werden. Durch die zweckgebundene Verwendung der Einnahmen aus der Stromproduktion ist ein gewisser Schneeballeffekt gegeben.
  • In der Volksschule Holzhausen gibt es jede Woche einen Schüler der als Energiebeauftragter fungiert( (Kontrolle ob EIngangstüre geschlossen ist, ob das Licht abgedreht wurde usw.)

 

Verkehr

  • Die Errichtung von Geh- und Radwegen soll flächendeckend ausgebaut werden
  • Für das Ortszentrum wurde eine 30 km/h Zone verordnet

 

Landwirschaft

  • Zielsetzung ist der Betrieb einer hackschnitzel Anlage durch die örtliche Landwirtschaft
  • Grünbracheflähen werden mit einem Anerkennungsbeitrag gefördert

 

Sonstige Projekte

  • Die Sonnenschule Holzhausen hat am internationalen Projekt "Renewable Energy Schools" teilgenommen

Gemeinden finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen