logo

Neukirchen an der Enknach

Mitglied seit: 2002
Kontaktperson: Rosenhammer, Josef
Bürgermeister*in: Prillhofer, Johann
Einwohner*innen: 2102
Adresse: 5145 Neukirchen/Enknach, Dorfplatz 1
Tel: 07729 / 2255 ..-0
E-Mail: gemeinde@neukirchen.ooe.gv.at
Weblink: http://www.neukirchen.ooe.gv.at

Vorgeschichte/Motivation zum Klimabündnis-Beitritt

Der Gemeinderat der Gemeinde Neukirchen an der Enknachhat in seiner Sitzung am 27. Mai 2002 den Beitritt zum Kllimabündnis einstimmig beschlossen, mit der festen Absicht, klimafreundliche Maßnahmen in der Gemeinde zu realisieren.


Energie

  • Auf dem Dach der Hauptschule wurde eine 43,12 kWp große PV-Anlage mit Bürgerbeteiligung errichtet. Eine 3 kWp große PV-Anlage wurde im Rahmen des Förderprogrammes „PV macht Schule“ ebenfalls auf dem Dach der Hauptschule errichtet.
  • Eine 19,74 kWp große PV-Anlage wurde von der Gemeinde auf dem Dach des Gemeindebauhofes installiert.Zwei Fassadenseiten des Volksschulgebäudes wurden mit Steinwolle wärmegedämmt, darauf wurde eine unbehandelte Lärchenholzverschalung montiert.
  • Im Jahr 2014 wurde mit der in Etappen geplanten Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technick begonnen.


Verkehr

  • Bestellung eines Gemeinde-Radfahrbeauftragten.
  • In den vergangenen 2 Jahren konnte der Radfahrbeauftragte bereits sehr erfolgreiche Radfahraktionen im Kindergarten und den Schulen initiieren.
  • U.a. wurde 2015 auch eine Gemeindeförderung für den Ankauf von Fahrradanhängern, Lastenfahrrädern und Fahrradabstellanlagen eingeführt.


Landwirtschaft

  • Beginn einer ökologischen Bewirtschaftung des rd. 7 ha großen Gemeindewaldes im Jahr 2014. Bei der zukünftigen Waldbewirtschaftung wird auf die natürliche und gezielt geplante Verjüngung sowie die Aufforstung von Weißtanne und Stileiche zu Lasten des Fichtenbestandes besonderer Wert gelegt.
  • Neukirchen a.d.E. hat am landesweiten Programm „Naturaktive Gemeinden“ teilgenommen.
  • Ein Schwerpunkt des Projektes:

- Der Bevölkerung den Lebensraum des Enknachbaches näherbringen.

- Mit dem Park im Dorf wurde ein naturnaher Treffpunkt und Erholungsort geschaffen. Die Bepflanzung erfolgte zum überwiegenden Teil mit heimischen Wildpflanzen.


Bewusstseinsbildung/Öffentlichkeitsarbeit

  • Über die Neukirchner Gemeindezeitung wird Bewusstseinsbildung bzw. Öffentlichkeitsarbeit betrieben, u.a. für Fahrradfahren und Energiesparen.

Gemeinden finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen