logo

St. Georgen im Attergau

Mitglied seit: 2001
Bürgermeister*in: Aigner, Ferdinand
Einwohner*innen: 4017
Adresse: 4880 St. Georgen im Attergau, Attergaustraße 21
Tel: 07667 / 6255
E-Mail: gemeinde@st-georgen-attergau.ooe.gv.at
Weblink: http://www.st-georgen-attergau.ooe.gv.at

Vorgeschichte/Motivation zum Klimabündnis-Beitritt

Aufgrund der Vorberatung im Umweltausschuss hat der Gemeinderat am 20. Juni 2000 den einstimmigen Beschluss gefasst, dass die Voraussetzungen geschaffen werden, damit die Marktgemeinde St. Georgen i. A. eine Klimabündnisgemeinde wird. Zu diesem Zweck wurde vereinbart, eine Arbeitsgruppe einzurichten, die sowohl aus Vertretern des Gemeindertes, als auch aus der Bevölkerung besteht. Dem Aufruf in der Gemeindezeitung "St. Georgen morgen" sind auch einige Personen gefolgt und haben sich zur Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Klimabündnis angemeldet.


Energie

  • Förderung alternativer Energiegewinnungsanlagen (Solaranlagen, Hackschnitzelheizungen, Wärmepumpen, Pellets- u. Scheitholzfeuerungsanlagen, etc.) mit 20 % der Landesförderung, max. pro Anlage 300 €
  • Wärmedämmung beim Umbau des Kindergartens
  • Sonnenenergienutzung bei der Beheizung des Freizeitzentrums
  • Förderung von thermographischen Gebäudemessungen


Verkehr

  • Autofreier Tag 2005 u. 2006: Aktionstag, bei dem örtliche Vereine sechs Stationen eingerichtet hatten, die es zu Fuß od. per Rad zu erreichen galt. Kinder bekamen für das Erreichen aller Stationen ein Klimaschutzleiberl.
  • Neubau von ca. 1,5 km Gehsteig entlang von Gemeindestraßen in den letzten beiden Jahren.
  • Schaffung und Erhaltung von Wanderwegen im gesamten Gemeindegebiet


Landwirtschaft und Abfallwirtsaft

  • Bauernmarkt und Bioladen als Regionalversorger
  • Fair-Trade-Produkte beim Bauernmarkt
  • Förderung der ökologischen Grünlandbewirtschaftung
  • Subventionen für die Anwendung von mechanischer statt chemischer Unkrautbekämpfung in der Landwirtschaft
  • Eigene Sammelstelle für Grün- und Strauchschnitt
  • Biotonnnabfuhr
  • Flurreinigungsaktion 2004


Projektpartnerschaft

  • Projektpartnerschaft RIO NEGRO


Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit

  • Artikeln in der Gemeindezeitung zu Umweltthemen
  • Aktivitäten zur "Gesunde Gemeinde"
  • Teilnahme am Ökostaffellauf

Gemeinden finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen