logo

Steinbach a. d. Steyr

Mitglied seit: 1997
Kontaktperson: Rainer, Sabine
Bürgermeister*in: Dörfel, Christian
Einwohner*innen: 1967
Adresse: 4594 Steinbach an der Steyr, Ortsplatz 4
Tel: 07257 / 7203 -
E-Mail: gemeinde@steinbach-steyr.ooe.gv.at
Weblink: http://www.steinbachsteyr.at

Energie

  • Ausbau des Wärmeversorgungsnetzes durch die Nahwärme Steinbach, die über 5 Biomasseheizwerke in der Gemeinde verfügt. Derzeit werden alle öffentlichen Gebäude der Gemeinde, alle gemeinnützigen Mietwohnobjekte, alle Miethäuser, die im Eigentum der Gemeinde sind, sowie 70 private Wohnhäuser mit Wärme aus Bioenergie versorgt.
  • Ein Kriterium für die Errichtung neuer Mietwohnhäuser (gemeinnütziger Wohnbau) ist, dass der Standort in Zentrumsnähe liegt und durch die Steinbacher Nahwärme versorgt wird. Im Jahr 2007 wird ein Mietwohnhaus (9 Wohnungen) errichtet, das an die Nahwärme angeschlossen wird.
  • Heizanlage "Nahwärme": Die Nahwärme Steinbach an der Steyr betreibt 5 Heizwerke mit einer Kesselleistung von 1,360 Megawatt. Der Verbrauch von Hackgut beträgt im Jahr ca. 2500 m³. Verkaufte Wärmemenge sind ca. 2Megawatt umgerechnet in Heizöl wären das ca. 200 000 l Heizöl


Sehen Sie hier das Best Practice Beispiel Nahwärme Steinbach
 

Verkehr

  • Erneuerung und Erweiterung des Gehwegnetzes im Ortszentrum und in den angrenzenden Siedlungsgebieten
  • Verkehrsberuhigung durch 30-km/h-Zonen mit Rechtsregel in allen Siedlungsgebieten
  • Ausführliche Beschilderung von Rad- und Wanderwegen

Landwirtschaft

  • Unterstützung regionaler landwirtschaftlicher Produkte durch Förderung von Projekten wie den Steinbacher Natursäften oder der angepassten Landbewirtschaftung des Bauernhof "Gmachler" sowie des "Lebensmittelpukt" in Zusammenarbeit zwischen Lebensmittelhandel, Gewerbtreibenden und der Landwirte


Sonstige Projekte

  • Flächensparende Bebauung im Ortszentrum im Rahmen des gemeinnützigen Wohnbaues (Projekt "Neues Wohnen im alten Kern"), der vom Land speziell gefördert wird
  • Überarbeitung der Bebauungspläne, um zeitgemäße Niedrigenergiehäuser in bestehenden Siedlungen zu ermöglichen.
  • Bewusstseinsbildung: Bürgerinformationen dem Schwerpunkt Energiesparen und Abfallvermeidung
  • Aktive Teilnahme am Jahresschwerpunkt der Klimabündnisregion Steyrtal "Schule als Klimabündnispartner"

    Gemeinden finden


    Bundesland


    Stichwort

    nach oben

    X

    Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen