logo

Wies

Mitglied seit: 2007
Bürgermeister*in: Waltl, Josef
Einwohner*innen: 4448
Adresse: 8551 Wies, Oberer Markt 14
Tel: 03465 2201 0
E-Mail: gemeinde@wies.at
Weblink: www.wies.at

Der Markt Wies liegt am südlichen Ausläufer der Schilcherweinstraße, inmitten der idyllischen Landschaft des "Steirischen Himmelreiches". Nicht nur gepflegte Buschenschänken, hervorragende Gaststätten und "Urlaub am Bauernhof-Betriebe" laden hier zum Verweilen ein, sondern auch das herausragende Kulturangebot und die freundlichen Menschen.
Die älteste urkundliche Nennung einer Wieser Katastralgemeinde (Etzendorf) stammt aus dem Jahre 1170. Die Anfänge des Schlosses Burgstall gehen nachweislich bis ins Jahr 1280 zurück. Die KG Altenmarkt wird erstmals 1324 urkundlich erwähnt.

Der Ort Wies selbst entstand nach Errichtung der Wallfahrtskirche "Zum gegeißelten Heiland (1774 - 1782). Die Erbauerin der Kirche Gräfin Maria Anna von Herberstein wird somit auch als Gründerin von Wies bezeichnet. Um Wies wurde ab 1797 Kohle abgebaut und um diese Zeit wurden glasverarbeitende Betriebe in Vordersdorf und Wies gegründet. Damit erlebte die Region um Wies einen beachtlichen wirtschaftlichen Aufschwung. 1873 wurde die Eisenbahn Lieboch-Wies fertig gestellt.
1920 erhält Wies das Marktrecht. In der Zwischenkriegszeit mussten die Glasfabriken stillgelegt und der Kohlebergbau stark eingeschränkt werden. Heute ist Wies in erster Linie Wohngemeinde mit einigen Industriebetrieben, in erster Linie aber mit gewerbe- und handelbetrieblicher Struktur.


Klimaschutzaktivitäten:

"Frühjahrsputz"


Die SchülerInnen der Grundstufe II der VS-Wies tauschten für einen Vormittag die Klasse mit dem Besuch des Abfallsammelzentrums. Herr GR RReg. Ing. Helmut Pelzmann u. Herr Prattes vom Abfallwirtschaftsverband Deutschlandsberg hatten für die Schüler drei interessante Spielstationen vorbereitet:

1. allgemeine Mülltrennung als Quiz,

2. die Besichtigung der Kläranlage mit Herrn Andreas Crepinko, wobei die Schüler auch mit dem Mikroskop die Kleinstlebewesen des Wassers beobachten konnten.

Die 3. Station wurde von Herrn Erich Michelitsch betreut, er zeigte den Schülern die Teilbereiche des Sondermülls, den man zur Altstoffsammelstelle bringen kann.

„Umweltaktionstag“


Auch in diesem Jahr haben sich wieder Freiwillige eingefunden, um Säuberungsarbeiten im Gemeindegebiet von Wies durchzuführen. Nach ca. 2 stündiger Sammelaktion konnten 30 Säcke Müll in das Altstoffsammelzentrum gebracht werden. Für alle Teilnehmer gab es dann eine Stärkung im Bauhof. Bgm. Waltl und Umwelt-Gemeinderätin Anita Reiterer bedankten sich bei allen für die vorbildliche Arbeit.

Gemeinden finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen