Manifest in Zwettl an der Rodl

Quelle: was-tuat-si.at

Am Sonntag, 21. September wurde in Zwettl an der Rodl der Klimabündnisbeitritt gefeiert. Trotz strömendem Regen stiegen die ZwettlerInnen zusammen mit LR Anschober aufs Fahrrad und fuhren vom Gemeindeamt  zum Gasthof Sonnenhof, wo LR Rudi Anschober eine neue E-Tankstelle eröffnete. Danach ging es mit dem Fahrrad zurück ins Ortszentrum zum Café Max, wo die zweite E-Tankstelle eröffnet wurde. Neben der bereits bestehenden E-Tankstelle beim GH Edelmühle und der noch geplanten beim Busterminal gibt es dann 4 Lademöglichkeiten in Zwettl.  Ziemlich durchnässt, aber gut gelaunt wurde der Beitritt zum Klimabündnis gefeiert. Landesrat Anschober und Ulrike Singer (Klimabündnis) überreichten die Ortstafel an Bürgermeister Roland Maureder.

Nachdem die Gemeinde Zwettl bereits seit 2013 Klimabündnisgemeinde ist, gab es schon vielfältige Aktivitäten im Ort: Aktionen im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche, Vorträge, die Teilnahme an der Fahrrad- und Energieberatung, die derzeit noch laufen. Aktuell wird intensiv an einem Carsharing Modell für Zwettl gearbeitet, dass im kommenden Frühjahr in Zwettl starten soll. Hier ist geplant gemeinsam ein Elektro Auto anzukaufen, das über Internet reserviert und kostengünstig „geteilt“ werden kann.

Quelle: was-tuat-si.at
Quelle: was-tuat-si.at
Quelle: was-tuat-si.at
nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen