Die Neusiedler Seebahn

Das Burgenland stellt mit der Neusiedler Seebahn und der Raaberbahn die Weichen für eine klimafitte Zukunft.

Foto: Werner Wild e. U.

Erfolgsgeschichte Neusiedler Seebahn                            

Die Neusiedler Seebahn, einst von der Schließung bedroht, erlebt eine beeindruckende Zunahme an Fahrgästen. Jedes Jahr wird ein neuer Rekord erreicht. Landeshauptmann Hans Niessl hob dies vor zahlreichen Medienvertretern und Festgästen hervor: Von 450.000 Fahrgästen im Jahr 2004, dem Beginn der Elektrifizierung der gesamten Stecke, auf über 800.000 Fahrgäste 2018!

Diese attraktive Bahnstrecke wurde gründlich und komplett modernisiert. Nach der Eröffnung des renovierten Bahnhofsgebäudes am 20. 12. 2018 in Pamhagen durch Landeshauptmann Hans Niessl und der Stv. Generaldirektorin der Raaberbahn Dr. Hana Dellemann fand eine Pressekonferenz statt. Die Raaberbahn organisierte dafür einen Zug, von dessen hoher Qualität sich die über 50 Teilnehmenden überzeugen konnten.

Der Geschäftsführer der Neusiedler Seebahn, Dr. Gernot Grimm ergänzte daß die Strecke nun fertig modernisiert, auf höchstem Niveau und in einem Top-Zustand ist. Daher kann mit einer für eine Nebenbahn nicht üblichen Geschwindigkeit von 120 km/h gefahren werden. DI Christine Zopf-Renner von der Mobilitätszentrale Burgenland betonte die erforderliche Verknüpfung mit Radfahren für kurze Wege und als Zubringer zur Bahn. DI Martina Nagl, Klimabündnis Burgenland, moderierte die Pressekonferenz. Und wies auf den hohen Beitrag für den Klimaschutz hin. 

Foto: 

DI Martina Nagl / Klimabündnis Burgenland, Landeshauptmann Hans Niessl, >Dr. Hana Dellemann /  Stv. Generaldirektorin Raaberbahn, Dr. Gernot Grimm / Geschäftsführer Neusiedler Seebahn, DI Christine Zopf-Renner / Mobilitätszentrale Burgenland  ©Werner Wild e. U.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen