Es wurden 16 Beiträge gefunden.
Seite 1 von 2  
Seite 1 2            >     >>|

Sanierung der VS Lebring-St. Margarethen

Im Rahmen des Projekts KomKlimA (Kommunaler Klimaschutz-Aktionsplan für Österreich) wurde die Sanierung der Volkschule in der Kategorie "Ressourcenschonende Produktion - ökologische Baustoffe" als Best-Practice-Beispiel ausgezeichnet.

Murecker Biodiesel-Produktionsanlage

Im Rahmen des Projekts KomKlimA (Kommunaler Klimaschutz-Aktionsplan für Österreich) wurde die Murecker Biodiesel-Raffinerie als Best-Practice-Beispiel ausgezeichnet.
Detaillierte Projektinformation finden Sie unter www.komklima.at

Ortsbeleuchtung in Laxenburg

In den Jahren 2005 bis 2009 wurde in Laxenburg die gesamte Ortsbeleuchtung mit ca. 650 Lichtpunkten erneuert. Sowohl die ortsweite Verkabelung, alle Tragwerke als auch alle Kabel und Leuchten wurden erneuert.

Biomassefernheizwerk Bad Vöslau

Die Teilautarke Energieversorgung in Bad Vöslau ergibt sich durch den Einsatz von erneuerbarer Energien. Ein Biomassefernheizwerk steht in Verbindung mit KALOGEO (Klärschlammverwertungsanlage) und einem Blockheizkraftwerk.

Nahwärmeanlage Kröllendorf für Allhartsberg

Der Kindergarten und das Sporthaus Kröllendorf werden äußerst umweltfreundlich mit einer Wärmepumpenanlage beheizt. Als Wärmequelle wird Abwasser von der nebenan befindlichen Ybbstaler Obstverwertung, welches bisher ungenützt in den Kanal geleitet wurde, genutzt.

Nahwärme in Steinbach an der Steyr

Eine Genossenschaft mit 21 Mitgliedern errichtete 5 dezentrale Hackschnitzel-Heizanlagen und das dazugehörigen Mikronetz. Mit diesem Heizsystem kann jedem/r Hausbesitzer/in im verbauten Gebiet von Steinbach ein Anschluss an das umweltfreundliche Nahwäremnetz angeboten werden. Sämtliche öffentliche Gebäude und sämtliche Mehrwohnungshäuser (Wohnanlagen) sind seit Projektbeginn angeschlossen.

Forschungs- und Kompetenzzentrum für Bauen und Energie am Sonnenplatz – das Herz des ersten Europäischen Passivhausdorfes zum Probewohnen® in Großschönau

Das Forschungs- und Kompetenzzentrum fungiert als Wissensdrehscheibe für energieeffizientes Bauen, Sanieren, Wohnen und Leben. Seminarräume für Aus- und Weiterbildung sowie Büros für Verwaltung und Forschung ergänzen das Angebot zum Probewohnen® im Passivhausdorf.

BADENER SONNENKRAFT - BürgerInnenbeteiligung

Badenerinnen und Badener setzen auf die Kraft der Sonne. Die Bevölkerung investiert in Sonnenstrom-Kraftwerke und ist Partner im Klimaschutz. Unter dem Namen „BADENER SONNENKRAFT" realisiert die Stadtgemeinde gemeinsam mit der Immobilien Baden und der Sparkasse Baden ein innovatives Projekt zur Steigerung der erneuerbaren Energie. Es wurden drei PV-Anlagen mit insgesamt 80 kWp Leistung errichtet, die sich über eine Bürgerbeteiligung in Sparbuchform finanzieren.

Geothermische Energie in St. Martin im Innkreis

Im Rahmen des Projekts KomKlimA (Kommunaler Klimaschutz-Aktionsplan für Österreich) wurde das innovative Geothermie-Heizwerk als Best-Practice-Beispiel ausgezeichnet.

Halleins Fernwärmeschiene inklusive innovativer Abwärmenutzung

Im Rahmen des Projekts KomKlimA (Kommunaler Klimaschutz-Aktionsplan für Österreich) wurde diese Art innovativer Abwärmenutzung als Best-Practice-Beispiel ausgezeichnet.

Mobilitätsdrehscheibe in Dornbirn

Mit der Renovierung des Dornbirner Bahnhofareals in Zusammenarbeit mit den ÖBB konnte durch eine Vielzahl von Maßnahmen eine regionale Mobilitäts-Drehscheibe für den Umweltverbund errichtet und die Verbesserung der Erreichbarkeit für Fußgänger- und Radverkehr erzielt werden.

Pilotprojekt Green IT in Thalheim bei Wels

Green IT in der Volksschule Thalheim.
Durch den Einsatz eines Terminalsystem für 15 EDV Arbeitsplätze in den Klassen in Verbindung mit 19" LED Monitoren und 1 Server ist ein Einsparungspotential beim Stromverbrauch zu einem herkömmlichen System von 72% möglich. Die Anschaffunkskosten liegen 21% unter dem eines normalen PC-Systems. Dazu wurde ein zentralisiertes Druckmanagement eingerichtet. Gleichzeitig hat dies auch einen großen Effekt bei der Reduzierung von Elektrosmog und der Bewusstseinsbildung der Schulkinder.

energie:autark Kötschach-Mauthen

Mit sich ergänzenden Projekten will man bis 2020 die 100%ige Energieautarkie erreichen. Zusätzlich wird durch Vernetzungen von Produktionsanlagen, dem "Lerngarten der erneuerbaren Energien", einem Energie-Info-Point, Aufbau Öko-Energie-Tourismus, Führungen u.v.m. das Energie-Erlebnis Kötschach-Mauthen geschaffen in dem erneuerbare Energien fühlbar, sehbar und erlebbar sind.

Mitfahrbörse in Reichenthal

Die Mitfahrbörse ist eine Internetplattform zur Bildung von Fahrgemeinschaften unter dem Motto: "Mitfahren und Sprit sparen"

Pflanzenölentwicklung und Fahrzeugnachrüstung in Zwettl

Im Rahmen des Projekts KomKlimA (Kommunaler Klimaschutz-Aktionsplan für Österreich) wurde die Waldland VWP im Bereich "Alternative Antriebstechnologien - Fahrzeugnachrüstung auf Agrotreibstoffe" als Best-Practice-Beispiel ausgezeichnet.

Seite 1 2            >     >>|
nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen