Umweltzeichen für Tourismusbetriebe

Nähere Informationen zum Umweltzeichen für Betriebe finden Sie hier.

Ausgezeichnet reisen und speisen in Betrieben mit dem Umweltplus


Die Schönheit und Vielfalt der Landschaft sowie das Kulturangebot der Städte sind ein An-reiz, nach Österreich zu kommen. Hier finden Gäste intakte Natur, Tradition und Moderne und werden mit regionalen Spezialitäten verwöhnt. Der sorgsame Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist eine Voraussetzung für Österreich, als Tourismusland attraktiv zu bleiben.
Die tiefgreifende ökologische Wandlung unserer Welt, vor allem die Veränderungen des Klimas und unserer Nahrungsmittel, tragen zunehmend zu einer Sensibilisierung der Menschen bei. Immer mehr Reisende achten daher auch bei der Wahl ihrer Unterkunft oder eines Restaurants auf ökologische Kriterien.

Mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Tourismusbetriebe wurde im Jahr 1996 ein Gütesiegel geschaffen, das umweltbewusstes Management und soziales Handeln eines Tourismusunternehmens nach außen demonstriert. Diese Betriebe setzen sich für den Erhalt der Lebensgrundlagen ein, schauen auf das Wohlbefinden der Gäste und sparen dabei auch noch Betriebskosten.


Anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs wird ein Betrieb in den folgenden Bereichen beurteilt: Allgemeine Betriebsführung, Umweltmanagement, Energie, Wasser, Abfall, Luft, Lärm, Büro, Reinigung, Chemie, Hygiene, Bauen und Wohnen, Ausstattung, Lebensmittel, Küche, Verkehr und Außenbereich, Seminar und Wellness.


Die verpflichtenden Grundlagen sind – abhängig von Betriebsart und Angebot - in den Muss-Kriterien dargestellt. Ergänzend dazu wird mit wählbaren Soll-Kriterien vertiefend auf die spezifische Betriebssituation wie Größe, Angebot, Ausstattung oder Lage eingegangen. Au-ßerdem werden Besonderheiten honoriert wie beispielsweise die ausschließliche Verwendung von Bio-Lebensmitteln, spezielle Angebote für Wanderer und Radfahrer oder die Einrichtung nach baubiologischen Grundsätzen.


Der Erwerb des Österreichischen Umweltzeichens ist für jeden Tourismusbetrieb möglich – von der Schutzhütte über Campingplätze bis zum fünf Sterne Hotel oder vom Catering Unternehmen bis zum Haubenrestaurant.
Durch die Berücksichtigung der internationalen Ecolabel Kriterien wird es Beherbergungsbetrieben erleichtert, auch das Europäische Umweltzeichen zu erwerben. Für Campingplätze wurde die Richtlinie vollständig angeglichen, sodass beide Zeichen ohne zusätzlichen Aufwand beantragt werden können

Wodurch profitiert ein Betrieb von der Umsetzung eines Umweltzeichens?

  • Betriebskosteneinsparung durch umweltorientierte Betriebsführung: Sinnvolle Verwendung von Energie, Wasser und Reinigungsmitteln sowie Abfallvermeidung durch bewussten Einkauf und Mülltrennung
  • Imagesteigerung durch Informationen an die Mitarbeiter und Gäste über die Umwelt-maßnahmen
  • Marketinginstrument zur Positionierung auf dem Tourismusmarkt und damit Orientie-rungshilfe für interessierte Gäste

Wodurch profitiert ein Gast von einem umweltzertifizierten Betrieb?

  • Qualitätsgarantie durch umweltbewusstes Management
  • Genussvoller und erholsamer Aufenthalt mit gesunden und regionalen Lebensmitteln sowie durch Unterstützung bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Komfort der Gäste durch behagliches Raumklima mit optimierter Heizungssteuerung und Wärmedämmung und Schaffung einer angenehmen Raumluft durch ausgewählte Materialien und Nichtraucherbereiche

Wodurch profitiert die Region von umweltzertifizierten Betrieben?

  • Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation in der Region
  • Weniger CO2 Ausstoß durch Einsatz erneuerbarer Energie sowie Energieeinsparung
  • Stärkung regionaler Wirtschaft und Kultur durch bevorzugten Einkauf in der Region

Quelle: www.umweltzeichen.at

Diese Beratungen werden durch Bund und Land gefördert. Alle notwendigen Unterlagen und genauere Informationen erhalten Sie bei Klaus Grininger, MSc. !

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen