Vielen Dank für's Radfahren!

Gemeinden der Radmodellregion Wels Umland bedanken sich bei Radlerinnen und Radlern

Foto: Marktgemeinde Thalheim

In der Europäischen Mobilitätswoche bedankten sich die Gemeinden der Radmodellregion Wels Umland bei Radlerinnen und Radlern mit einem gut gefüllten Frühstückssackerl. Über 2300 Sackerl wurden dieses Jahr an Bahnhöfen, bei Betrieben und Schulen verteilt.

In den Recyclingpapier-Sackerl befanden sich ein regionaler Bio-Apfel, ein Fairtrade-Fruchtriegel vom Weltladen-Wels, ein Fahrrad-Flickzeug von der Bikerei Wels sowie ein Infoblatt zur Modellregion. Die Gemeinden stellten außerdem noch ein Gebäcksstück von der jeweils örtlichen Bäckerei bereit.

Ziel der Aktion „Vielen Dank für’s Radfahren“ war es, die vielfach positiven Effekte des Radfahrens zu würdigen. Die Gemeinden bekennen sich zur Förderung des Radverkehrs und haben sich zur FahrRad Modellregion Wels Umland zusammengeschlossen, um gemeinsam die Bedingungen für das Radfahren zu verbessern und den Radverkehrsanteil bei Alltags- und Freizeitwegen zu erhöhen.

An der Verteilaktion teilgenommen haben die Gemeinden Buchkirchen, Gunskirchen, Holzhausen, Krenglbach, Schleißheim, Steinhaus, Marchtrenk, Thalheim und Wels. 

Foto: Stadt Wels

Eine Auswahl an Fotos der Aktion "Vielen Dank für's Radfahren" gibt es hier zu finden.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen